Als Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst (SB-FMD F) führt Hauptbrandmeister Jürgen Pichler die Gruppe der Feuerwehr-Ersthelfer und ist für Wartung, Pflege und Nachbeschaffung der Erste-Hilfe-Mittel zuständig. Diese sind nicht nur zur Erstversorgung von Unfallopfern wichtig, sondern fallweise auch für die eigenen Einsatzkräfte.

„Für viele ist die Erste Hilfe nur eine Nebenerscheinung im ganzen technischen Know-how der Feuerwehr. Aber was tun, wenn in technisch schwierigem Gelände eine Person oder ein Feuerwehrkamerad verletzt ist?“ gibt Pichler zu bedenken. Der gelernte Maurer war nach dem Zivildienst Berufssanitäter und stellvertretender Rettungsdienststellenleiter, bevor er den IT-Support zu seinem Beruf machte. „Als Familienvater von 2 Kindern war ich schon oft sehr froh, auf die zehnjährige Erfahrung als Rettungssanitäter zurückgreifen zu können“, so Pichler.

In seiner Freizeit ist er gerne mit Mountainbike oder Rennrad quer durchs Mühlviertel unterwegs, wenn ihn nicht gerade Holzarbeiten oder Baumabtragungen beschäftigen. Auch die IT zählt zu seinen Hobbys, was der FF Rottenegg schon sehr zu Nutzen kam.