FF-Rottenegg 1926 – 1938

FF-Rottenegg 1926 - 1938

Wehrführer Kastner Johann

Kastner

Generalversammlung (14.03.1926 ):

im Gasthaus Kastner (gegenüber Bahnhof Rottenegg)

Um 4 Uhr N.M. wurde die Generalversammlung von H. Wehrführer Kastner eröffnet, es erfolgte die Begrüssung der Anwesenden und wurden die Programmpunkte bekanntgegeben....

Die Wahl des Wehrausschusses hatte folgendes Ergebnis:

Wehrführer:Johann Kastner
Wehrführer Stellv.:Johann Lutz
Führer Spritzenabt.:Alois Staltner
Führer Spritzenabt. Stellv.:Johann Lackner
Führer Steigerabt.:Karl Burgstaller
Führer Steigerabt. Stellv.:Franz Breitenfellner
Zugsführer Spritze:Franz Zaglbauer
Zugsf. Stellv.:Ig. Mittendorfer
Rottenführer Spritze:Michael Sallaberger
Rottenf. Stellv.:Franz Wagner
Zugsführer Steiger:Johann Wöhrer
Zugsf. Stellv.:Karl Burstaller
Rottenführer Steiger:Johann Scheftner
Rottenf. Stellv.:Johann Bruckmüller
Vorsteiger:Johann Hamberger
Vorsteiger Stellv.:Leopold Luksch
Zeugwart:Josef Karl
Zeugwart Stellv.:Franz Wimmer
Schriftführer:Ludwig Chocholauschek
Schriftführer Stellv.:Franz Geisler
Säckelwart:Rudolf Band
Säckelwart Stellv.:Ferd. Loidl
Hornist:Ludwig Leitner
Hornist:Alois Karl
Hornist:Johann Eisschil
Sanitäter:Alois Plakolm
Sanitäter:August Doppler
Sanitäter:Anton Reisinger

Gründungsfest (13.06.1926)

Bei herrlichen Wetter begann um 5 Uhr früh, einbegleitet durch die Eschelberger Musik Dirigent Herr Bräuer Karl[Gotthard] Okonomiebesitzer St. Gotthardt, unser Festtag. Von 6 bis 7 Uhr Früh hatte die neugegründete Feuerwehr Rottenegg ihren Festgottesdienst in der Pfarrkirche zu St. Gotthardt. Um 8 Uhr Früh war Empfang der angekommenen Wehren und Begrüssung derselben. Um 9:30 Uhr wurde in allen Ehren unser Bezirks-Verbands-Obmann Herr Platzl aus Goldwörth empfangen. Um 11 Uhr V.M. hielt Herr Bez. Verb. Obmann Herr Platzl die Festrede. Mit kernig kurzen Worten schilderte er die Entstehung und Gründung der neuen Wehr, gratulierte derselben mit dem Bemerken, daß für die kurze Zeit ihres Bestandes vieles geleistet wurde und betont, es mögen alle die die Ehre haben dieser Wehr anzugehören, auf diesem Wege weiter fortschreiten. Hierauf leistete Wehrführer H. Kastner Joh. durch Handschlag an H. B.V. Obmann Platzl seine Angelobung. Hierauf folgte Mittagspause!

Von 12 bis 1 Uhr rückten die meisten Wehren heran. Um 1 Uhr N.M. setzte sich bei Musikklängen der Festumzug in Bewegung. Nach Eintreffen derselben am Festplatze bei vorhergehender Defilierung erfolgte durch den Wehrführer H. Kastner die Dankesabstattung. Anwesend waren 27 Wehren, 1 Fahne, 5 Musikkapellen. Um 19:30 uhr trat ein heftiges Gewitter ein, durch das viele Festgäste frühzeitig ihr Heim aufsuchten.

Möge der Tag allen, die an unseren ersten Gründungsfest teilnahmen, in guter Erinnerung bleiben, allen sei gedankt die für die Verschönerung beigetragen haben.

Kurze Ereignisübersicht 1926 - 1938

14.11.1926

Ankauf einer Feuerspritze inkl. 80 Meter Schlauch um 1.000,- Schilling.

16.01.1927

1.Feuerwehrball im Gasthaus Lutz Rottenegg.

08.05.1927

Sicherheits- und Ordnungsdienst beim Bergrennen auf der Saurüsselstraße in Rottenegg (Rohrbacher Bundesstraße).

17.07.1928

Brand eines Kleinanwesen in Freudenstein, 17 Mann halfen bei den Löscharbeiten.

04.09.1928

Brand eines Bauerngutes im Dopplgraben, Gemeinde Walding, Brandursache: Hantieren eines Hütterbubens mit Zigaretten.

28.09.1928

Baubeginn des Depots, die Bauparzelle wurde von Herrn Matthias Kaiser (Krämer in Rottenegg) unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

30.11.1928

Fertigstellung des Rohbaus.

08.1930

Endgültige Fertigstellung des Depots, die Kosten für die Feuerwehr beliefen sich auf 5.000,- Schilling, das Bauholz wurde fast zur Gänze gespendet und der größte Teil der Bauarbeiten wurde unentgeltlich geleistet.

25.10.1930

Brand des Bergergutes bei Eschelberg durch Brandlegung.