Kategorie Archive: Einsatzbericht

Schwere Gebäudeschäden nach Hagelunwetter

Großen Schaden richtete das Hagelunwetter vom Donnerstag, 24. Juni in großen Teilen von Oberösterreich an, in der näheren Umgebung besonders in Walding und Gramastetten, aber auch in der Ortschaft Maierleiten der Gemeinde St. Gotthard. Die FF Rottenegg wurde zunächst zur Hilfeleistung nach Walding gerufen, wo viele Wohnhausdächer vom Hagel schwer beschädigt wurden und mit Kunststofffolien…
Mehr lesen

Brand eines Wochenendhauses im Großen Rodltal

Am Nachmittag des Freitag, 25. Juni 2021, waren Mannschaften der FF Rottenegg noch mit Einsätzen in Folge des vortägigen schweren Hagelunwetters beschäftigt, als eine Alarmierung zu einem Wochenendhausbrand im Großen Rodltal einging. Mit dem Tanklöschfahrzeug wurde umgehend, auch unter schwerem Atemschutz, die Brandbekämpfung aufgenommen und die Löschwasserversorgung von der nahegelegenen Großen Rodl aufgebaut. Zusammen mit…
Mehr lesen

Brand im Großen Rodltal

Vier Feuerwehren standen in der Nacht von 8. auf 9. Dezember 2020 beim Brand eines Wochenendhauses im Großen Rodltal im Einsatz. Entdeckt wurde der Brand durch einen Nachbarn, dieser kam gegen 1:50 Uhr von seiner Arbeitsstelle, da stand das Haus in der Wochenendsiedlung bereits in Flammen. Der Mann verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr…
Mehr lesen

Brand Gewerbe/Industrie in Walding

Am 20.10.2020 wurden wir gemeinsam mit 6 weiteren Feuerwehren zur Unterstützung der FF Walding zum Brand bei bei einem Transportunternehmen alarmiert. Unverzüglich rückten wir mit zwei Fahrzeugen und 16 Feuerwehrleuten Richtung Walding aus. In einer Halle auf dem Betriebsgelände standen mehrere Müllsammelfahrzeuge in Vollbrand, die FF Walding bekämpfte den Brand bereits unter anderem mit der Teleskopmastbühne. Wir begannen…
Mehr lesen

PKW vor Abrutschen gesichert

Kurz nach Mittag wurde die FF Rottenegg alarmiert wegen eines PKWs, der in der Sportplatzstraße in einen Bach abzurutschen drohte. Vor Ort wurde der Minivan mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeugs sowie Unterlegskeilen gesichert. Ideal erwiesen sich die neuen Hebekissen zum Anheben des Fahrzeugs im Bereich des gefährdeten linken Vorderrads. So konnte das Vorderteil vorsichtig vom Bachufer…
Mehr lesen

Ölspur wurde durch die Feuerwehr gebunden!

Am Freitag, 24. Juli wurde die Freiwillige Feuerwehr Rottenegg um 18:17 zu einem Einsatz alarmiert. Der Defekt an einer Landmaschine verursachte eine Ölspur etwa von der Gemeindegrenze Feldkirchen auf einem längeren Straßenabschnitt der B127 am Saurüssel über den Güterweg bis zum Anwesen der Familie Hartl vulgo Fehringer Am Steinberg 1. Die Feuerwehr Rottenegg rückte mit…
Mehr lesen

Gewitter warf Bäume über Bahngleise und Straße

Das Gewitter am Freitagabend beendete abrupt einen sonnigen und heißen Badetag. Für viele Feuerwehrfrauen und -Männer in Oberösterreich brachte es vieles an Einsatzarbeit. So auch für die FF Rottenegg, die nach der FF Lacken zu einem Baumsturz im Saurüssel alarmiert wurde.Mehrere Bäume blockierten nicht nur die B127 Rohrbacher Bundesstraße, sondern auch die parallel dazu verlaufende…
Mehr lesen

Fahrzeugbrand in der Rodlstraße

Ein am Straßenrand vor einem Wochenendhaus geparkter PKW fing vermutlich durch einen Kabelschaden Feuer.Bei Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges der FF Rottenegg war der Entstehungsbrand im Kofferraum durch den Eigentümer bereits mittels Gartenschlauch gelöscht. Die Feuerwehr sorgte für Brandschutz und klemmte die zwei im PKW befindlichen Fahrzeugbatterien ab, um ein weiteres Entzünden zu verhindern. Von der Polizei…
Mehr lesen

Feuerwehr rettet Rehkitz

In Rottenegg hat sich am Freitag, 12. Juni, ein Rehkitz in einem Wildzaun verfangen. Die Feuerwehr konnte das Tier rechtzeitig befreien. Eine Anrainerin entdeckte das Rehkitz und erkannte, dass sich das Tier nicht selbst befreien konnte. Sie verständigte über Notruf 122 die Landeswarnzentrale, die dann die Feuerwehr Rottenegg zur Tierrettung schickte. Die Mannschaft der Feuerwehr…
Mehr lesen

Brandverdacht in der Sportplatzstraße

Das Verbrennen von Gartenschnittabfällen und dürrem Gras löste am Abend des 30. März 2020 einen Feuerwehralarm "Brandverdacht" aus. Der Grundeigentümer wurde vor Ort auf das Verbot des Verbrennens im Freien hingewiesen, das Feuer wurde von ihm selbst gelöscht. Erleichtert, dass kein Schaden entstanden ist, rückten die Feuerwehrleute wieder ins Feuerwehrhaus ein.
Mehr lesen